Katholische Kirchengemeinde St. Michael Tübingen
Orgel



32 Register
5 mechanische Setzer
1 freie Pedalkombination (Handtaste, links)
Spieltraktur mechanisch
Registertraktrur elektrisch

Erbauer: Reiser Orgelbau, Biberach
Baujahr 1977
Disposition Bernhard Ader, Rottenburg
Generalüberholung 2004:
Wiedenmann Orgelbau, Oberessendorf

Anordnung
(Blick vom Hauptschiff zur Empore)
Hauptwerk, Schwellwerk, Pedal längs zum Hauptschiff, rechts;
Rückpositiv und Spieltisch auf der linken Seite;
Aufstellung des Spieltisches längs zum Hauptschiff

Bezifferung von 1 - 41 von links nach rechts
(Züge in einer Reihe)



Orgel

Orgel 2

Orgel 3

Pedalwerk C - f'
   
01 Prinzipalbass 16'
02 Subbass 16'
03 Oktavbass 8'
04 Gedecktbass 8'
05 Dolkan 4'
06 Hintersatz (4-fach) 2 2/3'
07 Bombarde 16'

 

Hauptwerk (II) C - g'''
   
15 Gedacktpommer 16'
16 Prinzipal 8'
17 Rohrflöte 8'
18 Oktav 4'
19 Hohlflöte 4'
20 Flachflöte 2'
21 Mixtur (4-5-fach) 1 1/3
22 Trompete 8'

 

 

Rückpositiv (I) C - g'''
   
33 Holzgedeckt 8'
34 Prästant 4'
35 Blockflöte 4'
36 Oktav 2'
37 Quinte 1 1/3
38 None 8/9'
39 Zimbel (3-fach) 1/2'
40 Krummhorn 8'
41 Tremulant  
Koppeln
 
08 4' III - P
09 III - P
10 II - P
11 I - P
12 III - II
13 III - I
14 I - II

 

Schwellwerk (III) C - g'''
   
23 Harfenprinzipal 8'
24 Koppelflöte 8'
25 Salicional (ab c) 8'
26 Prinzipal 4'
27 Nachthorn 4'
28 Sesquialter (2-fach) 2 2/3
29 Waldflöte 2'
30 Scharff (4-fach) 1'
31 Oboe 8'
32 Tremulant